Kommerz fürs Herz

Da die Plattenindustrie sich ja langsam aber sicher Gesund schrumpft oder vielleicht doch den Berg komplett runtergeht, die Tonträger-Preise bei Märkten wie zum Beispiel Saturn oder Mediamarkt immer weiter steigen, wobei Label und Künstler immer weniger davon abbekommen, und wir uns generell in erster Linie als Liveband sehen, haben wir uns dazu entschlossen unsere neue unbetitelte EP nur bei unseren Shows zu verkaufen.
Beim Thema „Shows“ sieht es leider nicht anders aus, auch hier gibt es ein massives Überangebot an Künstlern, so dass es kleinen Bands wie uns kaum mehr möglich ist in Clubs und selbst in Jugendzentren Auftritte zu bekommen.
Okay, wir können uns nicht wirklich beschweren und haben da ja schon so einiges erreicht und denken sehr gerne an unsere Ausflüge nach Bremen, Münster, Marburg, Düsseldorf und co zurück, an die lustigen Anekdoten von Deine Jugend, die uns hassenden Bratze, denen wir den Strom gekappt haben, den Schlagzeuger von Rainer von Vielen, der mal eine Zeit lang in Menden gelebt hat, das leckere Essen im Gleis 22 und die schmierigen Haare von Mediengruppe Telekommander und und und.
Damit ihr auch an eure CDs kommt, bieten wir allen an uns einzuladen um bei euch auf der Party zu spielen (egal ob Wohnzimmer, WG, Keller, Proberaum, oder doch im örtlichen Jugendzentrum oder im Club des Bekannten). Der Gastgeber bekommt die CD kostenlos und ein kleines Mitbringsel, dafür hätten wir gerne Strom, Bier, Schlafplätze und eventuell ein wenig Spritgeld.

Die CD kostet 4 Euro und einer dieser Euros pro verkaufter CD wird an die Trinkwasserinitiative „Viva con Agua“ gespendet.
www.vivaconagua.org

Einladungen bitte an felix.japes[at]t-online.de